skip to Main Content

Meine Vortragsthemen im Überblick –
thematisch geordnet.

In diesen etwa zweistündigen Vorträgen zu verschiedenen Themen vermittele ich Ihnen konkret und leicht verständlich Wissen über Körper und Gesundheit. Diese Vorträge finden meist in meinen Praxen in Wiesbaden und Friedberg statt.

Gerne können Sie mich für Vorträge an anderen Orten buchen. Bitte schreiben Sie mich an – am besten über das Kontaktformular.


Atmung – mit Luft und Laune schöpfen

Bei jedem Atemzug bekommen wir das, was unseren Körper bis in die kleinste Zelle mit Energie versorgt – Sauerstoff. Die Atmung ist somit die wichtigste Grundvoraussetzung für unser Leben. Doch was gehört alles zu den Atmungsorganen? Wie funktioniert Atmung? Welchen Einfluss hat meine (Körper-)Haltung? Welche geistigen und seelischen Aspekte wirken auf meine Atmung?

Durch einfache Atemübungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel selbst ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Hände – das Leben be-greifen

Täglich führen wir Tausende von Handgriffen aus, ohne uns um die Koordination Gedanken zu machen – dabei begreifen wir mit unseren Händen die Welt und formen uns unser eigenes Weltbild. Was alles braucht es, damit wir gut (be-)greifen können? Mit welchen Übungen können wir diesen täglich sehr geforderten Teil unseres Körpers entlasten und entspannen? Welche geistigen und seelischen Aspekte haben Einfluss auf unser Be-Greifen der Welt?

Durch einfache Hand-Yogaübungen (Mudras), die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel selbst ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Füße – verwurzelte Beweglichkeit

Unsere Füße spielen eine tragende Rolle in unserem Leben: Sie sind der Teil unseres Körpers, der uns tagtäglich gute Dienste erweist und uns im Laufe unseres Lebens rund viermal um den ganzen Erdball trägt. Wie können wir unsere Füße unterstützen und entlasten? Wie ist unser Schritt und Stand? Was hat das mit unseren seelischen und geistigen Standpunkten zu tun?

Durch einfache Geh- und Fußübungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel selbst ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Wirbelsäule – die Säule des Lebens

Unsere Wirbelsäule ist die bewegliche Stütze unseres Körpers und trägt neben dem Gewicht des Kopfes auch die Last der Schultern, der Arme und des Rumpfes. Außerdem ist sie die Schutzhülle für das Rückenmark und somit ganz eng mit dem Nervensystem verbunden. Was ist eine Bandscheibe? Was hat die Rückengesundheit mit unserem Wasserhaushalt zu tun? Wie können wir diesen Teil unseres Körpers unterstützen, um uns schmerzfrei zu bewegen?

Durch einfach durchführbare Übungen zur Wirbelsäulenaufrichtung, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Das Gehirn – Schaltzentrale für alles!?

Unser Gehirn ist die Schaltzentrale unseres Körpers. Möchten Sie ein paar Einblicke in seine Funktion bekommen? Wollen Sie wissen, was der Unterschied zwischen dem Stamm-, Groß- und Kleinhirn ist? Wird wirklich alles in unserem Gehirn geregelt, oder gibt es auch andere Möglichkeiten der Verschaltung? Warum reagieren wir auf manche Dinge ganz archaisch? Wie können wir unser Denken beeinflussen?

Durch einfache Brain Gym-Übungen, werden die Ausführungen abgerundet.


Sehen – ich sehe was, was du nicht siehst

Unser Sehen ist nicht nur ein Prozess dessen, was unsere Augen wahrnehmen. Möchten Sie erfahren, was Stäbchen und Zäpfchen so tun in unseren Augen? Warum wir alle unsere blinden Flecken haben? Was Sehen mit unserem Gehirn und unseren bisherigen Lebenserfahrungen zu tun hat? Welchen Einfluss die Leber auf unser Sehen hat?

Durch einfache Übungen zur Entspannung der Augenmuskulatur, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Hören – vom hören zum zuhören und hinhören

Möchten Sie erfahren, wozu wir Trompete, Steigbügel, Hammer und Amboss in unserem Ohr haben? Was unser Hörvermögen mit einer Schnecke zu tun hat? Was unsere Hörfähigkeit beeinflussen kann? Und wie es trotz guter Ohren zu „falschem“ Hören, nämlich Missverständnissen, kommen kann?

Durch einfache Übungen zum Thema Zu- und Hinhören, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Riechen und Schmecken – vom Alarm zum Genuss

Riechen und Schmecken sind ursprünglich als Alarmfunktionen in uns angelegt worden – beide Körperfunktionen arbeiten in weiten Teilen zusammen. Interessiert es Sie, wie viele Geschmäcker unsere Zunge schmecken kann und wo die vielfältige Differenzierung schlussendlich entsteht? Ob sich über Geschmack streiten lässt? Warum wir manch einen nicht gut riechen können?

Durch einfache Geschmacks- und Geruchsproben, durch die die Zuhörenden ihre Wahrnehmungen sensibilisieren, werden die Ausführungen abgerundet.


Verdauungsorgane – vom Aufnehmen, Schützen und Loslassen

Die Verdauungsorgane sind die Organe, die tagtäglich große Mengen körperfremder Stoffe in den Körper aufnehmen – und uns gleichzeitig vor vielem schützen und durch Loslassen einen Ausgleich schaffen. Wollen Sie gerne wissen, was sich hinter dem Wort „Stoffwechsel“ verbirgt? Wie Verdauung im besten Fall funktioniert? Auf wie viele Mahlzeiten am Tag der Körper ausgelegt ist? Was unser Immunsystem mit dem Darm zu tun hat?

Durch einfache Körperübungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Leber und Gallenblase – Chemielabor des Körpers

Möchten Sie wissen, welche Aufgaben die Leber hat? Welche Funktion die Gallenblase hat und ob wir sie wirklich entbehren können? Was die Leber stresst und welche Auswirkungen das wiederum auf uns hat? Und wie wir dieses zentrale Organ unterstützen können, damit es uns lebenslänglich gute Dienste erweisen kann?

Durch einfache Anwendungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Bauchspeicheldrüse – von der Süße des Lebens

Die Bauchspeicheldrüse ist für unseren Zuckerstoffwechsel zuständig – das wissen die meisten. Doch wussten Sie auch, dass sie unser stressempfindlichstes Organ im Körper ist? Wollen Sie wissen, was für eine große Funktion dieses wichtige Organ bei der Verdauung hat? Und mit welchen Gewohnheiten wir der Bauchspeicheldrüse Entlastung bringen können?

Durch einfache Körperübungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Säure-Basen-Haushalt – alles geregelt – oder doch zu sauer!?

Der Säure-Basen-Haushalt ist immer wieder mal im Gespräch. Doch wissen Sie, was sich dahinter verbirgt? Möchten Sie wissen, was Säuren und Basen sind und was es damit auf sich hat – ohne viele biochemische Erklärungen? Warum unser Körper dauerhaft nicht gut im sauren Milieu leben kann? Wie wir uns ausgleichende Nahrung und auch Lebensgewohnheiten angewöhnen können?

Durch einfache Anwendungen und kleine Veränderungen des Alltags, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Niere und Blase – warum uns nicht nur flüssiges an die Nieren geht

Die Nieren sind die beständig arbeitende Filterstation unseres Körpers. Möchten Sie wissen, wie Ihre Nieren funktionieren? Was hier genau gefiltert wird und in welchem Ausmaß? Wie Sie Ihre Nieren unterstützen können? Und warum uns immer wieder Dinge an die Nieren gehen?

Durch einfache Körperübungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Kraftreserven – Energiespender und -räuber

Was sind Kraft und Energie? Welche unterschiedlichen Formen brauchen wir Menschen? Was behindert den „gesunden“ Energiefluss? Welche Belastungen haben dabei eine wesentliche Wirkung? Wie kann ich meinen Energiefluss positiv beeinflussen? Was sind meine persönlichen Kraftreserven?

Durch einfache Übungen für Körper, Geist und Seele, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Mineralstoffe – Salze, die unser Leben bestimmen

Was sind Mineralstoffe? Und was sind Spurenelemente? Sollte ich welche zusätzlich zu meiner Ernährung einnehmen? Wenn ja, welche? Wie kann ich sie einnehmen, damit sie mir auch etwas nutzen? Gibt es auch ein Zuviel an zusätzlicher Einnahme?

Durch einfache Anwendungen und kleine Veränderungen des Alltags, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Bindegewebe – allumfassende Transportwege

Bindegewebe – wenn eine Frau dieses Wort hört, verbindet sie häufig eine Schwäche damit und weiß, dass dieses Gewebe schneller nachzulassen scheint als andere. Doch was ist denn nun dieses Bindegewebe? Was verbindet es? Haben auch Männer damit etwas zu tun? Und sind Faszien das Gleiche? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für unsere Gesundheit? Und wie können wir es zu unseren Gunsten beeinflussen?

Durch einfache Übungen und kleine Veränderungen des Alltags, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Anspannung und Entspannung – der Wechsel macht´s

Wir leben in einer Welt der Polarität und wissen, dass es immer notwendig ist, beide Seiten einer Sache zu betrachten und auch beide Seiten zu leben. Doch sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene tun wir dies selten. Ist in beiden Bereichen Entspannung und Anspannung nötig? In welcher Intensität ist sie gut und wichtig für mich? Wie kann ich diesen Wechsel in einem für mich passenden Maße hinbekommen? Wie kann ich mich im Alltag immer wieder entspannen?

Durch einfache Anwendungen und kleine Veränderungen im Alltag, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Schmerz – vom Sinn des Leide(n)s

Schmerz – wir kennen ihn stechend, bohrend, drückend und in vielen anderen Facetten. Was allem gemeinsam ist: Allein, wenn wir das Wort hören, verknüpfen wir damit unangenehme Gefühle und wollen selbst den Gedanken daran schnellstmöglich loswerden. Doch hat Schmerz auch einen Sinn? Leiden alle vergleichbar unter dem gleichen? Ist Schmerz immer mit Leid verbunden? Wie kann ich besser mit Schmerz leben, wenn ich ihn nicht direkt „los“werden kann?

Durch Veränderungen des Bewusstseins wird ein anderer Umgang mit Schmerzen ermöglicht nach diesen Ausführungen.


Herz-Kreislauf – wie und wo der Druck entsteht

Unser Herz ist die Pumpe und die Blutgefäße sind das Verteilersystem – das hört sich erst einmal einfach an. Doch welche Faktoren nehmen Einfluss auf diese beiden Anteile? Was ist der Unterschied zwischen Venen und Arterien? Woher weiß mein Herz, wie oft es schlagen soll und wo überall Blut benötigt wird? Wie kann ich mein Herz gesund erhalten?

Durch einfache Übungen und Verhaltensregeln, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Immunsystem – an welcher Front wird gekämpft?

Das Immunsystem muss funktionieren, damit wir gesund bleiben – die „Abwehr“ hat nicht funktioniert, wenn eine Krankheit von uns Besitz ergreift, das ist allgemein bekannt. Doch an welchen Orten findet diese Abwehr überall statt? Wer sind die „verteidigenden“ Strukturen? Und wer reguliert das Ganze? Wie kann ich selbst Einfluss darauf nehmen und mein Immunsystem stärken?

Durch einfache Übungen und kleine Veränderungen im Alltag, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Lymphsystem – wenig beachtetes Netzwerk des Körpers

Die Lymphknoten kennt jeder, der bei einer Erkältung schon einmal einen zugeschwollenen Hals hatte. Doch was sind diese Knoten genau? Welche Aufgabe haben sie in meinem Körper? Und was gehört noch zu dem Lymphsystem dazu? Woran kann ich feststellen, wie es um meines steht? Und was kann ich Gutes dafür tun?

Durch einfache Übungen und kleine Veränderungen im Alltag, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Achtsamkeit – vom sorgsamen Umgang mit mir

Achtsamkeit – das Wort ist in aller Munde, es gibt viele Bücher und Diskussionsrunden darüber. Doch was steckt hinter diesem Wort? Was ist damit genau gemeint? Was kann mir ein sorgsamer Umgang mit mir selbst bringen? Werde ich dann womöglich nur noch an mich selbst denken und egoistisch?

Durch einfache Übungen und kleine Veränderungen im Alltag, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Hormone – Risiken und (Neben)Wirkungen

Hormone regulieren und regeln sehr vieles in unserem Körper. Was genau wird geregelt? Wie wirken die Hormone? Gibt es auch Risiken und Nebenwirkungen in meinem körpereigenen Hormonen? Wie kann ich Einfluss nehmen auf mein Hormonsystem?

Durch einfache Übungen und kleine Veränderungen im Alltag, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Vorträge, die für einen ganzen Tag geeignet sind:

Meridiane – im Fluss des Lebens

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, was Meridiane sind? Wie sie im gesunden Fluss gehalten werden können? Haben Sie Interesse daran ein wenig Einblick in das Yin- und Yang-Prinzip der chinesischen Medizin zu bekommen?

Durch einfache Körperübungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Chakren – über sieben Brücken musst du gehen

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, was Chakren sind? Wie man diese Energiezentren beeinflussen kann? Wie Sie die sieben Chakren als Energiebrücken im Körper zu Ihrer Gesunderhaltung nutzen können? Und welche geistige Prinzipien dahinter stehen?

Durch einfache Übungen, die jeder Zuhörende nach diesem Vortrag direkt und ohne Hilfsmittel ausführen kann, werden die Ausführungen abgerundet.


Bildrechte: fotolia.com: #85449009 | Urheber: siraanamwong

Back To Top